allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen LaVida Fitness
 
1. Leistungsgegenstand
1.1.
LaVida Fitness verpflichtet sich, den Kunden im Rahmen der vereinbarten Gesundheitsbetreuung individuell zu beraten und zu betreuen.
1.2.
Ist keine andere Vereinbarung getroffen, kann die Gesundheitsbetreuung nur durch den Kunden persönlich in Anspruch genommen werden.
1.3.
Die vereinbarte Gesundheitsbetreuung versteht sich als zeitbestimmte, dienstvertragliche Verpflichtung entsprechend § 611 BGB.
1.4.
Der Vertrag wird zwischen dem Kunden und LaVida Fitness, Inhaber Tobias Jantsch, Fichtestraße 7, 01917 Kamenz, geschlossen. Ein Anspruch auf persönliche Betreuung des Kunden durch Tobias Jantsch besteht nicht.
1.5.
Personen vor Vollendung des 18. Lebensjahres können einen Vertrag mit LaVida Fitness nur mit Zustimmung des gesetzlichen Vertreters schließen.
 
2. Die Leistungen
2.1.
Jeder Kunde wird als einzigartige Persönlichkeit behandelt und entsprechend seinen Zielen und Bedürfnissen professionell betreut. Das auf jeden Einzelnen zugeschnittene Konzept basiert auf den Angaben des Kunden in dem von ihm zu unterschreibenden Eingangs- und Gesundheitsfragebogen. Fehlerhafte oder fehlende Angaben gehen nicht zu Lasten von LaVida Fitness. Ergebnisse aus der sportmedizinischen Untersuchung fließen bei der Erstellung des Gesamtkonzeptes mit ein.
2.2.
LaVida Fitness betreibt keine Massenabfertigung, sondern weist eine maximale Mitgliederanzahl, entsprechend der eingestellten Coachs/Therapeuten/Trainer von maximal 50 Mietgliedern pro Angestellten aus. Somit wird eine termingebundene individuelle Betreuung gewährleistet. LaVida Fitness arbeitet im Kleingruppenformat von vier Kunden auf einen Coach pro Stunde oder im eins zu eins Format, wo ein Kunde mit einem persönlichen Coach den Termin verbringt.
 
3. Terminvereinbarung
3.1.
Alle Termine werden in Absprache mit dem Kunden im Voraus festgelegt. Die Termine pro Mitglied sind auf zwei Termine pro Woche á eine Stunde pro Termin festgelegt.
3.2.
Termine können im Zeitraum von Montag bis Freitag von 15:00 bis 21:00 Uhr, Samstag: 08:00 bis 13:00 Uhr, vereinbart werden. Auf besonderen Wunsch können Termine auch außerhalb der vorgegebenen Zeiten vereinbart werden. Dienstleistungen an gesetzlichen Feiertagen sowie an Sonntagen werden nur in Ausnahmefällen durchgeführt.
3.3.
LaVida Fitness behält sich vor, in den Monaten März bis Dezember einen dienstleistungsfreien Urlaubszeitraum von 2 x einer Woche vorzusehen. Dieser Zeitraum wird bei der Coachingplanung berücksichtigt. Der genaue Zeitraum wird durch LaVida Fitness frühzeitig mit dem Kunden besprochen. 3.4.
Vereinbarte Termine sind verbindlich. Kann der Kunde einen Termin nicht wahrnehmen, dann muss er diesen rechtzeitig im Vorfeld absagen. Die Terminabsage gilt als rechtzeitig, wenn sie mindestens 48 Stunden im Voraus erfolgt. Für den Fall, dass der Kunde den Termin nicht rechtzeitig vorher absagt, macht LaVida Fitness die für die gebuchte Dienstleistung regulär geschuldete Vergütung geltend.
 
4. Spezifische Kosten
4.1.
Werden aufgrund der Coachingziele und Wünsche des Kunden Tageskarten, monatliche Mitgliedsbeiträge in anderen Gesundheitszentren, Platzgebühren (Badminton etc.) oder Ähnliches erforderlich, sind diese Kosten vom Kunden zu übernehmen.
4.2.
Erfordert die ganzheitliche Betreuung eine Behandlung durch Arzt, Physiotherapeut oder Heilpraktiker, gelten die Abrechnungsmodalitäten dieser Kooperationspartner.
4.3.
Ist eine Begleitung durch LaVida Fitness auf Reisen gewünscht, so sind die Spesen vom Kunden zu übernehmen. Zudem wird ein pauschales Honorar für die Zeit der Reise vereinbart.
4.4.
Bei allen Dienstleistungen sind die von LaVida Fitness entstehenden Anreisekosten im Stadtgebiet (bis Stadtgrenze) von Kamenz im Preis enthalten. Entfernungen, die darüber hinausgehen, werden mit 0,90 € pro gefahrenen Kilometer berechnet.
4.5.
Für Termine, die außerhalb der genannten Zeiträume gem. Ziffer 3.2. vereinbart werden, berechnet LaVida Fitness einen Aufschlag in Höhe von 20,00 € pro Coachingeinheit.
 
5. Vergütung
5.1.
Das Honorar richtet sich nach der aktuellen Preisliste, die im Studio aushängt.
5.2.
Gutscheine, Einzelstunden, 10er Karten und Monatsvereinbarungen werden mit Beginn des Coaching in voller Höhe abgerechnet. Mitgliedsbeiträge im LaVida Fitness Studio sind zum 15. eines jeden Monats vom Kunden auf das Konto von LaVida Fitness zu entrichten.
5.3.
Der Kunde erhält mit Beginn des Coachings eine Rechnung, insofern kein Mitgliedsvertrag vorhanden ist, mit detaillierter Leistungsbeschreibung. 5.4.
Die Zahlung des Rechnungsbetrages kann entweder in bar oder per Überweisung auf das in der Rechnung angegebene Konto erfolgen.
5.5.
Im Falle einer Erhöhung oder Reduzierung der gesetzlichen Umsatzsteuer ist LaVida Fitness berechtigt, den Monatsbeitrag, darüber hinaus auch die weiteren berechneten Preise mit sofortiger Wirkung entsprechend anzupassen. Bei sonstigen Erhöhungen oder Reduzierungen der laufenden betrieblichen Kosten um mindestens 5 Prozent während der Vertragslaufzeit ist LaVida Fitness ebenfalls berechtigt (im Falle einer Kostenreduzierung auf Verlangen des Kunden verpflichtet), nach billigem Ermessen den Monatsbeitrag für die Zukunft angemessen zu erhöhen oder zu reduzieren, jedoch begrenzt auf einen Auf- bzw. Abschlag von bis zu 10 Prozent im Kalenderjahr. Eine Preisänderung kann durch Aushang im Studio bekanntgegeben werden.
 
6. Obliegenheiten des Kunden
6.1. Ärztlicher Gesundheitscheck
Unabhängig von dem durch LaVida Fitness zu Beginn durchzuführenden Gesundheitscheck ist der Kunde verpflichtet, seinen Gesundheitszustand, sofern erforderlich und gegebenenfalls auf Anraten von LaVida Fitness bei einem Arzt seiner Wahl vor Vertragsbeginn/Coachingbeginn überprüfen zu lassen und das Ergebnis mit LaVida Fitness persönlich und wahrheitsgemäß zu besprechen.
 
7. Obliegenheiten von LaVida Fitness
7.1. Verschwiegenheit LaVida Fitness ist verpflichtet, jegliche Art von Informationen von seinem/über seinen Kunden vertraulich zu behandeln. 7.2. Berufshaftpflicht
LaVida Fitness ist verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung zu halten.
 
8. Laufzeit des Vertrages und Kündigung
8.1.
Der Vertrag wird für die in der Vertragsurkunde angegebene Dauer fest geschlossen. Der Vertrag verlängert sich automatisch um die vereinbarte Vertragslaufzeit, wenn nicht 3 Monate vor Vertragsende durch den Kunden oder LaVida Fitness die Kündigung per Textform erfolgt. Ist die Vertragslaufzeit länger als 12 Monate, so verlängert sich der Vertrag, sofern eine Kündigung nicht erfolgt, um weitere 12 Monate.
8.2.
Verletzt der Kunde seine Pflichten nach §§ 4, 5 oder 6 schuldhaft, ist LaVida Fitness berechtigt, den Vertrag außerordentlich zu kündigen.
8.3.
Befindet sich der Kunde mit der Zahlung eines Betrages, der mindestens 2 Monatsbeiträgen entspricht in Verzug, ist LaVida Fitness nach seiner Wahl berechtigt, den Vertrag fristgerecht zum Vertragsende oder aus wichtigem Grund fristlos zu kündigen. Im Falle einer fristgerechten Kündigung behält der Kunde das Recht, das Studio und die Leistungen von LaVida Fitness bis zum Vertragsende voll zu nutzen, gleichzeitig werden die in Verzug befindlichen Beträge sowie die restlichen Beträge der Mitgliedschaftslaufzeit sofort zur Zahlung fällig. Bei einer fristlosen Kündigung werden die bis zum Kündigungszeitpunkt aufgelaufenen Beträge und sonstigen Kosten sofort zur Zahlung fällig.
8.4.
Für die Kündigung ist die Textform einzuhalten.
8.5.
Im Übrigen gelten für die Kündigung aus wichtigem Grund die gesetzlichen Regeln.
8.6.
Pausenzeiten innerhalb der Vertragslaufzeit sind grundsätzlich nicht möglich. Ist der Kunde jedoch aufgrund einer zur völligen Trainingsunfähigkeit führenden Erkrankung, einer Schwangerschaft oder aufgrund eines Wohnsitzwechsels (größer Luftlinie 10 Kilometer) vorübergehend oder dauerhaft gehindert, die Trainingsangebote von LaVida Fitness zu nutzen, kann der Kunde ein Ruhen des Vertrages beantragen. Sofern ein detaillierter Nachweis des Hinderungsgrundes bis zum 15. des aktuellen Monats eingereicht wird, ruht der Vertrag mit dem 01. des darauffolgenden Monats. Für den Zeitraum des Ruhens sind keine Beiträge zu entrichten. Gleichzeitig verlängert sich die Vertragslaufzeit um den Zeitraum der Pausenzeit. Das Recht des Kunden zur außerordentlichen Kündigung des Vertrages bleibt hiervon unberührt.
 
9. Haftungsausschluss
9.1.
LaVida Fitness haftet nicht für Schäden des Kunden.
9.2.
Der Haftungsausschluss nach Ziffer 9.1. gilt nicht für eine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, ferner für Schäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von LaVida Fitness oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines Erfüllungsgehilfen von LaVida Fitness beruhen.
9.3.
Soweit Leistungen in Räumen und mit Mitteln Dritter erbracht werden ohne, dass diese Erfüllungsgehilfen von LaVida Fitness sind, haftet LaVida Fitness hierfür ebenfalls nicht.
 
10. Allgemeines
10.1.
Jeder Kunde erklärt sich mit dem Betreten des Studios mit den Bestimmungen der Hausordnung einverstanden, die gültige Fassung der Hausordnung liegt im Studio aus. Den Weisungen der Mitarbeiter von LaVida Fitness ist Folge zu leisten.
10.2.
Es ist untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht den persönlichen und ärztlich verordneten Gebrauch des Kunden dienen und/oder sonstige illegale Mittel, die die körperliche Leistungsfähigkeit erhöhen sollen (Anabolika) in das Studio mitzubringen. Im Falle des Verstoßes ist LaVida Fitness zur fristlosen Kündigung des Vertrages berechtigt.
10.3.
Der Kunde hat seinen geplanten Urlaub aus Gründen der Flexibilität 2 Wochen vor Urlaubsantritt LaVida Fitness bekanntzugeben.
10.4.
Um eine optimale Trainingsgestaltung zu gewährleisten und gesundheitliche Risiken auszuschließen, empfiehlt LaVida Fitness die Durchführung eines Check-up vor Trainingsbeginn. Der Check-up beinhaltet diverse Tests, die für die Erstellung eines individuellen Trainingsprogramms unerlässlich sind. Diese persönlichen Daten unterliegen der Schweigepflicht.
10.5.
Sollte der Kunde das 35. Lebensjahr bereits vollendet haben, empfiehlt LaVida Fitness die Durchführungeiner sportärztlichen Untersuchung vor Vertragsabschluss.
10.6.
LaVida Fitness steht seinen Kunden außerhalb der in Ziffer 3.2. genannten Zeiten im Rahmen der vereinbarten Trainingsbetreuung sowie per Telefon, Telefax und E-Mail zur Verfügung. Die Kontaktdaten sind dem Impressum der Internetseite www.lavida-kamenz.de, zu entnehmen. Hieraus ergibt sich allerdings kein Anspruch auf ständige Erreichbarkeit von LaVida Fitness.
11. Datenschutz
11.1.
LaVida Fitness erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Kunden selbst oder durch weisungsgebundene Dienstleister und Vertragspartner, soweit dies der Zweckbestimmung des Vertragsverhältnisses dient. Mit dem Abschluss des Vertrages erklärt der Kunde sein Einverständnis mit der vorbeschriebenen Nutzung seiner Daten. Die Daten des Kunden werden ausschließlich während der Laufzeit des Vertrages genutzt und nach Beendigung des Vertrages gelöscht.
11.2.
An Dritte werden die Daten grundsätzlich nur weitergegeben, sofern dies im Rahmen der Erbringung der vertraglich geschuldeten Dienstleistung erforderlich ist oder im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten.
 
12. Gerichtsstandsvereinbarung im Geschäftsverkehr zwischen Kaufleuten
12.1.
Als Gerichtsstand wird Kamenz vereinbart. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
 
13. Salvatorische Klausel
13.1.
Sollten einzelne Bestimmungen der AGB´s unwirksam oder undurchführbar sein bzw. nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der AGB´s im Übrigen und des Vertrages im Übrigen nicht berührt.
 
14.
14.1.
Auch im Falle einer Umfirmierung vom Einzelunternehmen LaVida Fitness, Tobias Jantsch in eine GmbH (LaVida Fitness, Tobias Jantsch GmbH) behalten die AGB´s ihre Gültigkeit.